Wenn Computerspiele süchtig machen

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Für die meisten Jugendlichen sind Computerspiele fester und wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Aber können Computerspiele süchtig machen? Eine Sozialpädagogin und ein Psychotherapeut erklären, was Sucht überhaupt ist. Jonah (13) und seine Freunde haben beim Zocken viel Spaß. Die Kontrolle seiner Eltern nervt Jonah. Trotzdem ist er bereit, einen Selbsttest zu machen und ein Beratungsgespräch zu führen. Laslo aus Berlin ist heute 28 Jahre alt. Er ist computerspielsüchtig und erzählt rückblickend vom Verlauf seiner Sucht. Erst als er erkennt, dass nicht er die Computerspiele kontrolliert, sondern die Spiele ihn, ist er bereit, eine Therapie zu machen. Zum Schluss erklärt die Sozialpädagogin die Möglichkeiten einer Behandlung.

 

>> Wie bei der Premium mit komplett neu produziertem Unterrichtsfilm. <<

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler bekommen eine Vorstellung davon, dass Computerspiele nicht nur Spaß und Unterhaltung sind, sondern dass von den Spielen auch Gefahren ausgehen. Sie erfahren, was eine Sucht ausmacht. Ihnen wird deutlich, dass es auch verhaltensgebundene Suchtformen gibt. Sie können nachvollziehen, dass jemand, der süchtig ist, keine Kontrolle mehr über sein Verhalten hat. Sie erkennen, dass jemand, der nur noch vor dem Computer sitzt und zockt, sozial vereinsamt. Sie erfahren aber auch, dass es Möglichkeiten gibt, sich helfen zu lassen. Sie gewinnen Einblicke, wie Beratungsgespräche den Weg aus der Sucht unterstützen können, und erkennen, dass es manchmal auch wichtig ist, eine Therapie zu machen.

 

 

Vorschau Begleitmaterialien (Auswahl)

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

 

Interaktives Lernmodul:

In der Online-Version bieten wir für dieses Medium ein zusätzliches interaktives Lernmodul an.

Das Modul enthält das didaktische Arbeitsmaterial in animierter Form und unterstützt die aktive Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit den Lerninhalten. Es ist besonders für mobile Endgeräte - also auch für Tablet-Klassen - geeignet. So können bspw. die Arbeitsblätter innerhalb der Anwendung bearbeitet werden, eine zusätzliche Software ist nicht notwendig. Dank der implementierten Lernkontrolle können die Lernenden ihre Ergebnisse sofort überprüfen und gegebenenfalls die Aufgaben wiederholen.

Selbstverständlich liegen wie gewohnt die Arbeitsmaterialien auch als Word- oder PDF-Dokument vor.

 

Hier können Sie eine Vorschau vom neuen interaktiven Lernmodul sehen, das Sie als Option bei der Online-Version erwerben können. Das Modul enthält das didaktische Arbeitsmaterial in animierter Form. Es ist besonders für mobile Endgeräte - also auch für Tablet-Klassen - geeignet. Sprechen Sie uns gerne an!

 

                                          

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Gesellschaftslehre, Ethik, Religion, Gesundheitserziehung

Stichwörter:

Computerspiele, Sucht, Medienerziehung

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 55501958
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2020
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen