Getreide

Wie aus Körnern Brot wird

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Wie entsteht eigentlich das Brot, das wir täglich essen? Die Kinder einer Waldorfschule erfahren es hautnah auf einem Acker, den ihnen der Biobauer zur Verfügung gestellt hat. Sie pflügen, eggen, säen und beobachten, wie sich ihre ausgesäten Roggensamen entwickeln. Auch die Ernte und das Dreschen des Korns erledigen die Kinder in Handarbeit. Der Film zeigt, wie schnell dagegen die Mähmaschine ist, wie ganz anders die konventionelle Landwirtschaft arbeitet.

Den Lohn ihrer Arbeit tragen die Kinder zur Windmühle, wo ihr Korn zu Mehl gemahlen wird, aus dem sie anschließend beim Biobäcker ihr Brot backen.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Einblicke, wie Getreide früher angebaut und geerntet wurde. Sie können aufzeigen, welche unterschiedlichen Getreidearten es gibt und wie diese aussehen. Sie können erklären, welche einzelnen Arbeitsschritte notwendig sind, bis das Getreide geerntet werden kann. Sie können nachvollziehen, dass die Arbeit auf dem Feld früher ein aufwendiges und langwieriges Unterfangen war. Sie bekommen eine Vorstellung, wie und mit welchen Maschinen in der modernen Landwirtschaft gearbeitet wird. Sie erleben mit, wie in einer Windmühle das Getreide gemahlen und in einer Biobäckerei daraus Brot gebacken wird.

 

 

Vorschau Begleitmaterialien (Auswahl)

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 3. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Heimat- und Sachunterricht, Biologie

Stichwörter:

Getreide, Ernte, Aussaat, Mühle, Bäcker, Mehl

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5565911
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen