Die Neandertaler

Großwildjäger der Eiszeit

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Aufwendig nachgestellte Szenen zeigen die Welt der Neandertaler vor ca. 50 000 Jahren in Zentraleuropa. In den kurzen Sommermonaten verwandelte sich die ansonsten schneebedeckte Tundra in ein üppiges Grasland, das viele Tiere - vor allem Großwild - anzog. Im Mittelpunkt steht die Jagd der Neandertaler auf das größte eiszeitliche Wildtier, das Mammut; ohne die Fähigkeit, in der Gemeinschaft zu denken und zu handeln, wären die Neandertaler nicht so erfolgreich gewesen. Ihr Alltag wurde aber nicht nur durch die Jagd bestimmt, sondern auch durch das gemeinschaftliche Leben in der Höhle. Der Film zeigt die erstaunliche Anpassungsfähigkeit von Mensch und Tier, ohne die sie in dieser eiszeitlichen Umwelt nicht hätten überleben können.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, unter welch harten Lebensbedingungen Mensch und Tier vor ca. 50000 Jahren in Europa leben mussten - und wie sie überleben konnten.

  • Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelte der Neandertaler, um in der menschenfeindlichen Eiszeit zu überleben?
  • Wie war das Mammut an das Leben in der eisigen Tundra angepasst?
  • Was erfahren wir im Film über andere eiszeitliche Tiere? (Hole dir zusätzliche Informationen aus dem Internet, dem Lexikon oder aus der Literatur.)

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Heimat- und Sachunterricht

Stichwörter:

Evolution, Eiszeit, Anpassung

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558364
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen