Otto von Bismarck

Vom "tollen Junker" zum Gründer des Deutschen Reiches

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Zunächst sah es nicht so aus, als würde Bismarck eine erfolgreiche politische Karriere einschlagen. Spielfilmszenen und Realaufnahmen veranschaulichen das ausschweifende Leben des „tollen Junkers“ als Student, Referendar und als Gutsherr. Der Schwerpunkt des Films zeigt den Aufstieg des konservativen Landjunkers zum preußischen Gesandten am Bundestag in Frankfurt und zum Ministerpräsidenten Preußens. Drei Kriege - von Bismarck geschickt genutzt - führen schließlich 1871 zur Gründung des Deutschen Reiches - von weiten Teilen der Bevölkerung herbeigesehnt, wenn auch unter anderen Vorzeichen!

Didaktische Absicht:

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen durch Bismarcks politisches Handeln bis 1871 die spezifischen Bedingungen der nationalen Einigung Deutschlands kennen.
  • Sie erkennen und beurteilen mögliche Schwierigkeiten, die sich aus der Politik Bismarcks für die Innen- und Außenpolitik des neuen Reiches ergeben können.
  • Aus der Biografie Bismarcks erarbeiten die Schülerinnen und Schüler, dass seine Entwicklung zum Staatsmann keineswegs zielgerichtet und geradlinig verlaufen ist. Sie finden Erklärungen für diese Widersprüche.

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 8. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Politische Bildung

Stichwörter:

Otto von Bismarck, Wilhelm I., Preußen, Heeresreform, Verfassungskonflikt, Deutscher Bund, Norddeutscher Bund, Deutsches Kaiserreich, Reichsgründung, 1871, Deutsch-Dänischer Krieg, Deutsch-Deutscher Krieg, Deutsch-Französischer Krieg, Napoleon III.

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5559662
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen