Das Zeitalter der Industriellen Revolution in Deutschland II

Aus dem Alltag eines Bergmanns um 1860

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Karl Pawlak und die anderen Kumpel lebten vor wenigen Wochen noch als arme Bauern oder arbeitslose Handwerker in Masuren. Jetzt arbeiten sie als Bergleute auf der Zeche Morgenroth in Westfalen. Spielfilmszenen und Bilddokumente zeigen die schwere und gefährliche Arbeit der Bergleute. Karl Pawlak erlebt, wie auf einer als Konzert getarnten Veranstaltung heimlich Geld für eine Unterstützungskasse der Bergarbeiter gesammelt wird, und erfährt, welche Forderungen die Sozialdemokraten zur Verbesserung der Lage der Arbeiter erheben.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler

  • schildern den Alltag Karl Pawlaks und der anderen Bergleute, ihre Arbeitsbedingungen, ihre Ängste und Hoffnungen.
  • berichten, was sich auf der politischen Versammlung der Arbeiter zuträgt und was Karl Pawlak in einem Gespräch von den Zielen der Sozialdemokraten erfährt.
  • beurteilen - auch im Vergleich zu heute - die im Unterrichtsfilm dargestellten Ereignisse und politischen Ziele.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 8. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Arbeitslehre, Politische Bildung

Stichwörter:

Ruhrgebiet, Bergbau, Industrielle Revolution, Arbeitskampf

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5560495
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2017
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen