Das Zeitalter der Industriellen Revolution in Deutschland I

Die Landflucht - Aus Bauern werden Arbeiter

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Ein Obersteiger wirbt im Auftrag einer westfälischen Zeche Bauern aus Masuren als Arbeitskräfte an. Noch in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts leben viele Menschen auf dem Lande - trotz der Bauernbefreiung - in ärmlichen Verhältnissen. Eine Landflucht setzt ein, eine Wanderung von Ost nach West in die neuen Industriezentren, besonders in das Ruhrgebiet.
Spielfilmszenen und Bilddokumente zeigen beispielhaft, wie sich der Alltag der Masuren schon unmittelbar nach ihrer Ankunft auf der Zeche Morgenroth grundlegend ändert - aus Bauern werden Arbeiter!

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler

  • erklären die Landflucht der masurischen Bauern von ihrer Heimat im Osten Deutschlands ins Ruhrgebiet.
  • beschreiben den Arbeitsalltag der Bergleute auf der Zeche Morgenroth in Westfalen.
  • vergleichen die Alltagsbedingungen der masurischen Bergarbeiter mit dem traditionellen Alltagsleben der Bauern auf dem Lande und beurteilen die Unterschiede.

    Adressatengruppen:

    Alle Schulen ab 8. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

    Unterrichtsfächer:

    Geschichte, Gesellschaftslehre, Arbeitslehre, Politische Bildung

    Stichwörter:

    Ruhrgebiet, Landflucht, Industrielle Revolution, Proletarisierung

    Signaturnummern:

    Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

    Online: 5560494
    DVD: ---
    VHS: ---
    © WBF, 2019
    AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen