Zur Geschichte der Völkerwanderung

Die Hunnen - Ein Steppenvolk erobert Europa

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Schon für ihre Zeitgenossen waren die Hunnen ein Geschlecht von "Monstern und Dämonen". Wie ist diese Vorstellung entstanden? Woher kam dieses kriegerische Volk und wie eroberte es große Teile des europäischen Kontinents? Realaufnahmen, rekonstruierte Szenen, Bilddokumente und eine Trickkarte zeigen den Alltag, die militärische Überlegenheit und den langen Weg dieses rätselhaften Volkes. Kostbare Grabfunde entlang der Wanderrouten wie auch ihr überlegenes Organisationstalent widerlegen die angebliche Primitivität der Hunnen. Dennoch genügten acht Jahre unter Attila, um Europa in Angst und Schrecken zu versetzen.

Didaktische Absicht:

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen erarbeiten, - wie der Alltag der nomadisierenden Hunnen aussah,
    - was dieses Volk zu seinen kriegerischen Feldzügen veranlasst hatte und
    - worin seine militärische Überlegenheit bestand.
  • Sie sollen mit Hilfe des Films zu folgenden Fragen Stellung nehmen:
    - Wie versuchten die Europäer die Gefahren abzuwenden?
    - Ist der Hass der Europäer gegen die Hunnen gerechtfertigt?

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5./6. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Welt- und Umweltkunde

Stichwörter:

Hunnen, Attila, Katalaunische Felder, Römisches Reich

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5552849
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen