Marco Polo - Kaufmann und Entdecker Teil II

Am Hofe Kublai Khans

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Von 1271 bis 1275 begleitet Marco Polo seinen Vater und seinen Onkel auf einer abenteuerlichen Reise von Venedig nach China. Damals wurde das riesige Reich von dem Mongolen Kublai Khan regiert. Spielfilmszenen, Realaufnahmen und Bilddokumente geben zunächst einen kurzen Einblick in den Alltag dieses Reitervolkes. Der Kontrast zwischen dem Nomadenvolk in der Steppe und dem urbanisierten Leben der Mongolen in China unter dem Khan war gravierend: Marco lernt die technische und kulturelle Überlegenheit Chinas kennen, aber auch die sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede in diesem Reich. Nach 17-jährigem Aufenthalt in China kehrt Marco 1295 nach Venedig zurück. In einem Seegefecht gegen Genua gefangen genommen, diktiert er im Gefängnis seine ungewöhnlichen Erlebnisse.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen einen Eindruck vom Leben in China zur Zeit Kublai Khans erhalten und die kulturelle Andersartigkeit und Überlegenheit im Vergleich zum Europa des 13. Jahrhunderts erkennen. Folgende Probleme stehen im Mittelpunkt:

  • Was konnten die Europäer von den Chinesen lernen?
  • Welche sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede gab es in China unter der mongolischen Herrschaft? (Gab es damals vergleichbare Verhältnisse in Europa?)

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Erdkunde, Welt- und Umweltkunde, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Marco Polo, Mittelalter, Venedig, China

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5552854
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen