Leben auf einer mittelalterlichen Burg

Alltag der Mägde und Knechte

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Wie sah der Alltag der Mägde und Knechte auf einer größeren Burg im ausgehenden Mittelalter aus? Sorgfältig rekonstruierte Spielfilmszenen vermitteln einen Eindruck von den Lebensbedingungen und den täglichen Arbeitsvorgängen auf Schloss Burgk in Thüringen. Zu den grundlegenden Aufgaben gehörte die Tierhaltung, denn tierische Produkte versorgten die Burgbewohner mit dem Lebensnotwendigsten. Hinzu kamen die vielfältigen Arbeiten in der Küche, im Burggarten, das Reinigen der Wäsche und der herrschaftlichen Kammern sowie der nächtliche Wachdienst.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen mithilfe von Spielfilmszenen folgende Problemstellungen erarbeiten:

  • Schildert, welche täglichen Arbeiten die Mägde und Knechte auf einer Burg um 1400 zu erledigen hatten.
  • Stellt Vermutungen an, welche besonderen Schwierigkeiten sie dabei zu überwinden hatten.
  • Was erfahrt ihr über die hygienischen und wohnlichen Verhältnisse auf einer Burg?
  • Wie bewertet ihr die Lebensbedingungen der Mägde und Knechte? Vergleicht sie mit den heutigen Arbeits- und Lebensverhältnissen in einem landwirtschaftlichen Betrieb eurer Umgebung.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Heimat- und Sachunterricht, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Mittelalter, Burg, Knechte, Mägde, Gesinde, Burgküche, Burggarten, Küchengarten, mittelalterliche Küchengeräte, mittelalterliche Tischsitten, Hygiene

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5551183
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen