Karl der Große

Bauernkrieger, Königsboten und Gelehrte im Frankenreich

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Die expansive Politik Karls des Großen lag auf den Schultern eines weitgehend freien Bauernstandes, der zum Kriegsdienst verpflichtet war. Am Beispiel des Bauern Arnulf werden die Probleme großer Teile der Bevölkerung deutlich gemacht. Zeitgenössische Bilder und historische Rekonstruktionen veranschaulichen, wie kostspielig die Bewaffnung der Franken war. Der zweite Teil des Films gibt mit Hilfe von Spielfilmszenen, einer Trickkarte und Dokumenten ein Bild von der Verwaltung des riesigen Frankenreiches.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen die innenpolitischen Probleme und die Widersprüche bei der gewaltsamen Erweiterung und der Verwaltung des Frankenreiches unter Karl dem Großen erkennen:

  • Am Beispiel des freien Bauern Arnulf sollen sie die existentiellen Probleme eines Bauernkriegers im Frankenreich erarbeiten.
  • Sie sollen erkennen, wie das System der Grundherrschaft entstand
  • und wie Karl das riesige Frankenreich ohne moderne Infrastruktur und ohne technische Hilfsmittel verwaltete.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 6. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Welt- und Umweltkunde

Stichwörter:

Bauernkrieger, Karl der Große, Frankenreich

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558865
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen