Die Burg als Wohnbau

Alltag auf der Burg
Was bedeutete die Burg in ihrer Zeit?

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Wie sah der Alltag auf einer Burg aus? Es gab große Unterschiede zwischen den Herrensitzen des reichen Adels und den vielen kleinen Ritterburgen.

Spielfilmszenen, Realaufnahmen und Dokumente zeigen, wie die Burgbesatzung wohnte, was und wie sie aß, welche Pflichten und Freuden sie hatte: Wach- und Waffendienste, Jagd, Turnier, Besuch eines fahrenden Sängers.

Die Burg war je nach Größe ein wirtschaftliches Unternehmen mit Stallungen und Vieh, Mägden und Knechten, Burgmannen und Werkstätten.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen das Alltagsleben auf einer Burg und die Bedeutung der Burg als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Mittelalter kennenlernen.

  • Wie waren die existenziellen Lebensbedingungen der Burgbewohner (Wohnen, Essen und Trinken, Arbeit und Freizeit)?
  • Welche Mühsal, welche Annehmlichkeiten und Vergnügungen gab es für die Burgbesatzung?

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Welt- und Umweltkunde, Heimat- und Sachunterricht

Stichwörter:

Wohnbau, Wohnen, Ritter, Burg

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558224
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen