Was ist Renaissance?

Der Mensch entdeckt sich neu

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Auf einem "Scheiterhaufen der Eitelkeiten", wie er ihn nennt, verbrennt der Mönch Savonarola antike Schriften und Bilder - Symbole einer neuen Zeit (Renaissance), die er verwerflich findet. 1498 wird er gehängt und dann verbrannt. Dokumente, Real- und Spielszenen geben einen Einblick in das Denken und Handeln sowie das neue Selbstbewusstsein von Gelehrten und Künstlern - in der Literatur oft als Vorläufer des "modernen Menschen" bezeichnet. Der Film macht deutlich, warum die Renaissance in Italien - und vor allem in Florenz - beginnt.

Didaktische Absicht:

Savonarolas Scheiterhaufen soll den Schülerinnen und Schülern helfen, einen situativen und emotionalen Zugang zur Renaissance zu gewinnen:

  • Was wirft der Mönch Savonarola den Menschen seiner Zeit vor?
  • Was hätte er wohl am liebsten sonst noch auf den Scheiterhaufen geworfen?
  • Was haltet ihr von dem Protest Savonarolas?

Die Erarbeitung dieser Fragen erschließt wesentliche Phänomene der Renaissance und ist Voraussetzung für die Lösung folgender Problemstellungen:

  • Was versteht man unter Renaissance?
  • Warum beginnt die Renaissance in Italien, vor allem in Florenz?

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 7. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Kunstgeschichte

Stichwörter:

Savonarola, Renaissance, Florenz

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558225
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen