Hannibal gegen Rom

Kampf um die Vorherrschaft im Mittelmeerraum

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Vor über 2000 Jahren fällt in einem lange andauernden Konflikt zwischen der Handelsmacht Karthago und der aufstrebenden Landmacht Rom die Entscheidung über die Vorherrschaft im Mittelmeerraum: Animationen, Spielfilmszenen und Realaufnahmen vermitteln ein lebendiges Bild von der einstigen Weltstadt Karthago, den ersten Eroberungen der Römer, der spektakulären Alpenüberquerung durch Hannibals Truppen sowie der vernichtenden Niederlage der Römer bei Cannae 216 v. Chr. Am Ende führt die einzige Niederlage Hannibals bei Zama 202 v. Chr. zum Untergang des karthagischen Reiches und zugleich zum Aufstieg Roms zur Mittelmeermacht (und schließlich zum römischen Imperium).

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • wesentlicheUrsachen für den Konflikt zwischen Karthagern und Römern benennen,
  • die Interessen der Konfliktgegner aus ihrer jeweiligen Standortgebundenheit unterscheiden und bewerten,
  • am Beispiel Hannibals erklären, warum militärische Überlegenheit nicht notwendig zum Sieg führen muss,
  • begründen, dass der Aufstieg Roms von einer italienischen Landmacht zu einer Weltmacht auf die Punischen Kriege zurückzuführen ist.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Politische Bildung

Stichwörter:

Karthago, Römisches Reich, Punische Kriege, Hannibal, Scipio

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5559661
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen