Die Sumerer - zur Entstehung einer Hochkultur

Uruk - die erste Stadt (ca. 3000 v. Chr.)

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Vor mehr als 5000 Jahren entwickelte sich zwischen Euphrat und Tigris, im südlichen Mesopotamien, eine einzigartige Kultur. Das Reich der Sumerer mit seinem wirt-schaftlichen und politischen Zentrum, der Stadt Uruk, gilt als Wiege der Zivilisation. Spielfilmszenen, Animationen und Realaufnahmen veranschaulichen wesentliche Elemente einer entstehenden Hochkultur: ein umfangreiches Bewässerungssystem, die Arbeitsteilung, überregionaler Handel, eine effektive Bürokratie, die Entwicklung der Keilschrift und der Ausbau Uruks zur ersten Stadt.

Auf lebendige Weise vermittelt der Film ein Bild von der ältesten Dichtung der Menschheit, die vom Ursprung Uruks erzählt - dem Gilgamesch-Epos.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen am Beispiel der sumerischen Stadt Uruk wesentliche Merkmale einer entstehenden Hochkultur erkennen. Sie sollen

  • erklären, welche Bedeutung ein durchdachtes Bewässerungssystem sowie die Arbeitsteilung für Uruk als wirtschaftliches Zentrum hatte, 
  • den Zusammenhang zwischen dem Handel und der Entstehung der (Keil-)Schrift erläutern, 
  • die Tempel, die Wohn- und die Verteidigungsanlage Uruks beschreiben und 
  • das Gilgamesch-Epos in gekürzter Fassung vortragen und seinen Sinn  erarbeiten.

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Hochkultur, Mesopotamien, Sumer, Uruk, Stadtstaaten, Keilschrift, Gilgamesch-Epos

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 55500741
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen