Hunger nach Rohstoffen

Kupfer aus dem größten Tagebau der Welt in Chile

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Riesige Trucks transportieren in der Atacama-Wüste kupferhaltiges Gestein aus dem größten Tagebau der Welt in eine Steinmühle. Nach dem Mahlen und der Aufbereitung mit Wasser wird das Konzentrat im Hochofen geschmolzen und im Elektrolyseverfahren von den letzten Verunreinigungen befreit. Anschließend treten die Kupferplatten den Weg per Bahn und Schiff in die Verbraucherländer an. Ein Truckfahrer und seine Familie, die umgesiedelt werden, ein Schmelzer, der am Hochofen arbeitet, und ein ehemaliger Minenarbeiter mit schweren gesundheitlichen Schäden geben Einblicke in ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler bestimmen die geographische Lage des größten Kupfer-Tagebaus der Welt. Sie beschreiben die Förderung des Gesteins, die Gewinnung von reinem Kupfer sowie den Ab- und Weitertransport der Kupferplatten. Sie stellen die Arbeitsbedingungen der Minenarbeiter und die Lebensbedingungen der Familienangehörigen dar. Sie erläutern die Bedeutung des Kupfers für Chile und nennen Länder mit hohem Kupferbedarf. Sie erklären die Auswirkungen der Rohstoffförderung auf die Landschaft und die Wohngebiete der Minenarbeiter und setzen sich mit den Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf die Menschen auseinander.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 7. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Erdkunde, Weltkunde, Wirtschaft, Politik, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Rohstoff, Kupfer, Kupfermine, Chuquicamata, Kupfergewinnung, Bergbau, Chile

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558207
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen