Nahrungsmittel für eine Millionenstadt

Wie wird Berlin versorgt?

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Frische Brötchen und Milch, Wurst, Fleisch, Obst und Gemüse - für den Verbraucher ist es selbstverständlich, dass diese Nahrungsmittel jederzeit verfügbar sind. Eine Millionenstadt wie Berlin kann sich jedoch nicht selbst versorgen; für Landwirtschaft ist kaum Platz. Die Nahrungsmittel müssen herbeigeschafft werden - aus dem Umland, aus Deutschland, aus aller Welt. Auf dem Großmarkt werden Obst und Gemüse gehandelt. Für die Bereitstellung von Milch, Brot und Fleisch sind die verschiedensten Arbeitsgänge erforderlich. Ein Logistikzentrum dient als Drehscheibe für die Waren: Gezeigt werden die Stationen und Arbeitsvorgänge von der Ankunft eines voll beladenen Lkw bis zur Auslieferung der Nahrungsmittel in einen Supermarkt.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen an verschiedenen Beispielen nachvollziehen, wie aufwendig die Versorgung einer Millionenstadt ist. Sie sollen erkennen, dass Bereitstellung, Transport, Lagerung und Auslieferung von Nahrungsmitteln Glieder einer für viele unsichtbaren Kette sind. Sie erleben die Arbeit „hinter den Kulissen" und gewinnen einen Einblick in Arbeitsabläufe, die von qualifizierten Mitarbeitern unter Einsatz modernster Technik geplant und ausgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden ermuntert, mit den erworbenen Kenntnissen selbst ein Geschäft oder einen Supermarkt zu erkunden.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Erdkunde, Weltkunde, Welt- und Umweltkunde

Stichwörter:

Versorgung, Nahrungsmittel, Großstadt

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5550535
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen