Berlin

Metropole mit mehreren Zentren

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Hauptstädten gliedert sich Berlin in mehrere Zentren. Der Unterrichtsfilm stellt die verschiedenen Zentren und ihre Funktionen vor. Unter stadtgeographischen Gesichtspunkten werden an Bauwerken in der City West und in der City Ost Gliederungselemente, Funktionszusammenhänge und neue Strukturen deutlich. Der Wandel in der Stadtlandschaft nach dem Mauerfall erfasste nicht nur die beiden "alten" Zentren, sondern beschleunigte auch die Neugestaltung von zwei historischen Räumen. Der Potsdamer Platz erhielt ein neues Gesicht und mit Berlins Rolle als Hauptstadt entstand am Spreebogen das neue Regierungsviertel.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler orientieren sich in Berlin, indem sie bei einem Stadtrundgang verschiedene Stadtteile der Innenstadt kennen lernen. Damit werden bereits Grundkenntnisse für eine spätere Berlin-Fahrt gewonnen. An markanten Gebäuden und Straßen können sie Phasen der Stadtentwicklung nachvollziehen. Sie füllen den Begriff "Merkmale der City" (Konsumangebot, Freizeit, Kultur, Wissenschaft, Politik) dadurch mit Inhalt, dass sie den jeweiligen Funktionen die Gebäude zuordnen. Sie erkennen, dass Berlin mehrere Citys aufweist. In einer Zusammenschau wird die Frage thematisiert, ob die "Teil-Citys" ihre Eigenständigkeit bewahren oder zusammenwachsen sollten.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, berufsbildende Schulen, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Erdkunde, Geschichte, Weltkunde, Wirtschaft, Politik, Gesellschaftslehre, Gemeinschaftskunde

Stichwörter:

Deutschland, Berlin, Hauptstadt, Stadtgeographie

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5550532
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen