In der nördlichen Polarzone

Klimawandel und wirtschaftliche Nutzung am Polarkreis

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Lebensfeindliche Umwelt, baumlose Tundra, Eis, klirrende Kälte, Schnee, Polartag und Polarnacht sind Kennzeichen der Region am nördlichen Polarkreis. Hier beginnt die nördliche Polarzone. Der Klimawandel wirkt sich auch hier aus. Gletscher schmelzen ab, die Eisdecke im Nordpolarmeer geht zurück, Weideland für Rentiere wird knapp. Der tauende Dauerfrostboden in der Tundra entwickelt sich zu einer ernst zu nehmenden Gefahr. Dem steht die neue wirtschaftliche Nutzung auf Spitzbergen, in Hammerfest in Norwegen sowie auf der Jamal- und Tschuktschen-Halbinsel in Sibirien gegenüber: die Ausbeutung der Öl- und Gasvorkommen.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler beschreiben die Lage und Ausdehnung der nördlichen Polarzone. Sie nennen Klima- und Vegetationsmerkmale und beschreiben Beleuchtungsverhältnisse am und nördlich des nördlichen Polarkreises. Sie zeigen Auswirkungen auf, die auf den Klimawandel zurückzuführen sind und das Leben der Ureinwohner und der heimischen Tierwelt beeinträchtigen. Sie erläutern Umweltprobleme, mit denen die Region am nördlichen Polarkreis zu kämpfen hat. Sie beurteilen die Auswirkungen einer verstärkten Nutzung, insbesondere der Öl- und Gasförderung. Sie setzen sich kritisch mit dem Kreuzfahrttourismus im Nordpolarmeer auseinander.

 

 

Vorschau Begleitmaterialien (Auswahl)

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 7. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Erdkunde, Geographie, Wirtschaft, Politik, Gemeinschaftskunde

Stichwörter:

Polarzone, Klimawandel, Polarkreis, Klimazone

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 55501952
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2020
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen