Leben in der Sahara

Ein Dorf versinkt im Sand

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Araouane ist ein kleines Dorf im Norden Malis; früher war es eine große und reiche Oase mit 1200 Häusern und breiten Straßen. Heute wird Araouane kaum noch von durchziehenden Karawanen als Rastplatz genutzt. Die meisten Brunnen sind versandet und der Grundwasserspiegel ist auf 60 Meter abgesunken. Nur wenige Familien leben noch in dem Dorf, das durch den ständigen Wind allmählich mit Sand zugeweht wird. Der Kampf gegen den Sand beherrscht den gesamten Lebensrhythmus. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, arbeiten die Männer sechs Monate im Jahr 400 Kilometer weiter nördlich in einem Salzbergwerk. Aber auch das wird die Zukunft des Dorfes nicht sichern können.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass Leben in einem extremen Trockenraum solange möglich ist wie der Wille dazu besteht. Sie erkennen aber auch, dass der Mensch der Natur unterlegen ist. Sie sehen, wie viel Zeit nur für den Kampf gegen den näher rückenden Sand aufgewendet werden muss. Sie erleben mit, wie zeitaufwendig und mühselig mit alten Methoden Wasser aus einem tiefen Brunnen geholt wird. Sie nehmen teil an der harten Arbeit der Männer im Salzbergwerk und erfahren, dass die Armut in deren Heimatdorf trotzdem kaum gelindert wird.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, z. T. auch ab 4. Schuljahr, berufsbildende Schulen, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Erdkunde, Welt- und Umweltkunde, Heimat- und Sachunterricht, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Afrika, Sahara, Wüste, Wasser, Oase

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5552848
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen