Wie die Vögel fliegen

Anpassungen an den Lebensraum Luft

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Vögel haben es geschafft, den Luftraum zu erobern. Scheinbar ohne Kraftanstrengung segeln sie durch die Luft. Im Laufe der Geschichte versuchte der Mensch immer wieder, es ihnen gleichzutun; aber erst Anfang des vorigen Jahrhunderts stiegen die ersten Flugzeuge in die Luft. Der Film zeigt, welche Voraussetzungen notwendig sind, um sich im Luftraum fortzubewegen. Realaufnahmen und Computeranimationen veranschaulichen auf einfache Weise die Rolle des Gewichts beim Fliegen, die Bedeutung der Flügel beim Auftrieb sowie unterschiedliche Flugarten. Verschiedene Beispiele machen darauf aufmerksam, welche vielfältigen Vorteile die Vögel durch ihre Flugfähigkeit haben.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler lernen auf anschauliche Weise die Grundlagen des Vogelfluges kennen. Sie erfahren, warum Vögel die Fähigkeit besitzen, sich im Luftraum zu bewegen. In altersgemäßer Form bekommen sie einen Einblick in die „Leichtbauweise“ des Vogelkörpers (dünnwandige, größtenteils hohle Knochen, Luftsäcke, Federkleid). Sie erkennen, welche Bedeutung den Flügeln beim Auftrieb zukommt, und erhalten eine Vorstellung davon, was Auftrieb überhaupt ist. Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Flugarten sowie Vorteile des Fliegenkönnens kennen.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Biologie, Umwelterziehung

Stichwörter:

Fliegen, Vogel, Flügel, Feder, Skelett, Auftrieb, Flugarten

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5553676
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen