Vom Bach zum Strom

Der Fluss und seine Regionen

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Die meisten Fließgewässer entspringen einer Quelle. Je nachdem wie das Gelände und die Untergründe beschaffen sind, entsteht zuerst ein Bach, der dann im weiteren Verlauf zu einem Fluss und später im Tiefland zu einem großen Strom werden kann. Die Lebensbedingungen für Tiere und Pflanzen verändern sich von einem Flussabschnitt zum nächsten. Der WBF-Unterrichtsfilm stellt diese unterschiedlichen Regionen vor: den Oberlauf mit der Forellenregion und der Äschenregion, den Mittellauf mit der Barbenregion, den Unterlauf mit der Brachsenregion und den Mündungsbereich mit der Kaulbarsch-Flunderregion. Von der Quelle bis zur Mündung bietet der Fluss eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler lernen die verschiedenen Regionen eines Fließgewässers kennen. Sie erfahren, dass sich bestimmte Bedingungen - wie Sauerstoffgehalt, Temperatur, Fließgeschwindigkeit und die damit verbundenen Bodenstrukturen - vom Oberlauf über den Mittellauf und den Unterlauf bis zum Mündungsbereich verändern. Sie erkennen, dass sich die Tier- und Pflanzenarten an die unterschiedlichen Lebensbedingungen angepasst haben. Der Zusammenhang zwischen den Lebensbedingungen und speziellen Fischarten, die diesen Regionen ihren Namen gegeben haben, wird den Schülerinnen und Schülern anschaulich vermittelt.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Biologie, Erdkunde, Heimat- und Sachunterricht

Stichwörter:

Flussregionen, Strömung, Fische

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5550392
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen