Der Kormoran

Ein Vogel im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Der Film stellt den Kormoran als hoch spezialisierten Tauchvogel vor, der sich ausschließlich von Fischen ernährt. Er brütet in Kolonien an der Meeresküste und an großen fischreichen Seen. Bei uns wurde der Kormoran vertrieben und nahezu ausgerottet. Seit 1980 steht er auf der Roten Liste und breitet sich seitdem allmählich wieder aus. Teichwirte und Fischer erleben ihn als Konkurrenten und Schädling. Sie fordern eine Lockerung der Schutzbestimmungen, um sich gegen den "Fischräuber" wehren zu können. Der Film fordert auf zur Lösung der Frage: Wie ist es möglich, Naturschutzgesetze und wirtschaftliche Interessen in Einklang zu bringen?

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen am Beispiel des Kormorans den Konflikt zwischen Umwelt- und Artenschutz einerseits und der Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen andererseits kennen lernen. Sie sollen sich mit den Argumenten beider Gruppen auseinander setzen und sie gegeneinander abwägen. Der Film soll sie motivieren, nach Lösungen zu suchen, die sowohl der Sorge um Natur und Umwelt - der Ökologie - als auch den berechtigten Forderungen betroffener Menschen - der Ökonomie - gerecht werden.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Biologie, Umwelterziehung, Gemeinschaftskunde, Ethik

Stichwörter:

Kormoran, Ökologie, Ökonomie, Rote Liste

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5552862
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen