Der Kolkrabe

Naturschutz für einen "Galgenvogel"

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Drei Karikaturen visualisieren die jedem vertrauten Begriffe "Unglücksrabe", "Rabeneltern", "Galgenvogel" und weisen so auf die falschen Vorstellungen hin, die sich der Mensch von diesem imposanten Vogel macht. Der Film stellt in eindrucksvollen Realaufnahmen Aussehen und Lebensweise des Kolkraben vor: im Flug, am Fressplatz, am Horst und bei der Brutpflege. Trickaufnahmen machen seine Stellung im Nahrungsnetz deutlich und veranschaulichen, dass dieser Allesfresser kein "Schädling" ist. Seine außergewöhnliche Lern- und Anpassungsfähigkeit hilft ihm in unserer Wirtschaftslandschaft zu überleben, wenn der Mensch ihn nicht verfolgt.

Didaktische Absicht:

Der Film will darauf aufmerksam machen, dass Vorurteile und mangelnde Kenntnis dazu führten, dass der Kolkrabe in Mitteleuropa rücksichtslos verfolgt wurde und fast ausgerottet war. Seit einigen Jahrzehnten steht er nun unter Schutz. Er ist mit etwa 60 Zentimetern der größte Singvogel der Erde. Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass der Kolkrabe wieder das Recht haben muss, bei uns zu leben. Sie lernen seine Bedeutung im Naturhaushalt kennen und erfahren, dass es keinen Grund gibt, den Kolkraben zu verfolgen.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Biologie, Heimat- und Sachunterricht

Stichwörter:

Kolkrabe, Singvogel, Rabenvogel, bedrohte Art

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5551915
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen