Lebensmitteln auf der Spur

Woher kommen die Zutaten für eine Pizza?

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Mehl, Hefe, Tomaten, Brokkoli, Champignons, Salami und Käse - die Zutaten für das Mittagessen in der Kindertagesstätte "Eule" liegen bereit. Die Kinder backen heute Pizza. Doch woher kommen diese Lebensmittel? Für Mehl braucht man Getreide. Das wird im Hochsommer mit dem Mähdrescher geerntet und später in einer Mühle zu feinem Mehl gemahlen. Hefe ist ein Pilz, der in speziellen Fabriken gezüchtet und zu Backhefe verarbeitet wird. Gemüse baut man im Gewächshaus oder auf dem Feld an. Champignons dagegen gedeihen in Hallen. Salami und Käse werden aus tierischen Produkten hergestellt. Ein Metzger verarbeitet Schweinefleisch zu Salami und in einer Käserei kann man beobachten, wie aus Milch und Lab Käse entsteht.

Didaktische Absicht:

Den Schülerinnen und Schülern soll bewusst werden, dass unsere Lebensmittel nicht aus dem Supermarkt stammen, sondern von Landwirten produziert werden. Sie lernen die Herkunft von pflanzlichen und tierischen Produkten kennen und erhalten einen Einblick in unterschiedliche Anbau- und Erntemethoden. Arbeitsabläufe in einer Metzgerei, einer Käserei und einer Hefefabrik machen ihnen deutlich, dass viele landwirtschaftliche Produkte weiterverarbeitet werden müssen, bevor sie im Supermarkt angeboten werden.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Heimat- und Sachunterricht, Biologie, Erdkunde

Stichwörter:

Landwirtschaft, Tierhaltung, Gemüseanbau

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5550391
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen