Andere über uns

Dr. Joachim Paul, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen:
„Die didaktischen DVDs des WBF enthalten alles, was man für eine kreative Unterrichtsgestaltung benötigt. Insbesondere die umfangreichen Begleitmaterialien helfen der Lehrkraft, Unterrichtseinheiten individuell und nach Maß zuzuschneiden. In Partnerschaft mit dem Westfälischen Landesmedienzentrum in Münster und den kommunalen Medienzentren in NRW werden WBF-Medien auch landesweit über den Online-Dienst EDMOND-NRW für Schulen zum Download angeboten.“

 

Christoph Ammon, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg:

„WBF-Medien zeichnen sich seit Jahren durch eine ausgewogene Informationsdichte aus. Die gut überschaubare, klare Menüführung macht es dem Lehrer einfach, die WBF-Medien gezielt und erfolgreich im Unterricht einzusetzen.“


Gerhard König, Leiter Medienzentrum Bad Reichenhall:

„Die themenorientierten WBF-Produktionen entsprechen immer unseren Erwartungen. Die praxisorientierte Spieldauer der didaktischen sehr gut aufbereiteten Medien erleichtert den Einsatz im Unterricht und führt zu gewünschten Erfolgen. Große Hilfe bietet auch das umfassende Begleitmaterial. Diese Medien werden daher von den Lehrkräften positiv beurteilt und gern ausgeliehen.

Das Medienzentrum ist auch dankbar für das stets offene Ohr des Verlages und dem zuverlässigen Service, der uns immer sehr zufrieden stellt.“


E. Rehbein, medienpädagogischer Berater im Medienzentrum Gotha:

„In meiner Tätigkeit als medienpädagogischer Berater in einem Medienzentrum werde ich zunehmend mit einem fast unübersichtlichen Medienangebot konfrontiert. Hier gibt es an der Praxis vorbei produzierte Medien und andererseits auch sehr wertvolle. Es ist mir ein Anliegen, Ihnen in diesem Zusammenhang meine Anerkennung und meinen Dank für Ihre Arbeit und Ihre Unterrichtsmedien auszusprechen.

Als vor nunmehr 17 Jahren die Umgestaltung unserer Kreisstelle für Unterrichtsmittel in ein leistungsfähiges Medienzentrum beschlossen wurde, suchten wir Ansprechpartner und Unterstützung. Eine Vielzahl von Produzenten/Verlagen wurde in unserem Medienzentrum vorstellig, um Produkte anzubieten. In dieser Zeit konnte auch der Kontakt zu Ihrem Institut für Weltkunde in Bildung und Forschung (WBF) aufgebaut werden. Die offene, ehrliche Geschäftsbeziehung und die persönliche Beratung waren wohltuend in einer Zeit, in der es bei anderen Anbietern oft nur um Verkaufszahlen ging. Die Bereitschaft Ihre Unterrichtsfilme in Fortbildungsveranstaltungen zu präsentieren, zu diskutieren und über Einsatzmöglichkeiten zu sprechen, war damals und heute sehr hilfreich und wird von unseren Lehrerinnen und Lehrern gern angenommen.

Wir kaufen Medien beim WBF, weil

  • sie sehr gut und einheitlich strukturiert sind und einen lebendigen sowie problemorientierten Unterricht ermöglichen,

  • es noch hausgemachte Produktionen mit einem hohen Qualitätsanspruch sind, die die Handschrift von erfahrenen, praxisnahen Autoren tragen,

  • die Bilder und Kommentare in den Medien sehr gut aufeinander abgestimmt sind,

  • die Filminhalte und die Materialien für die Hand des Unterrichtenden hervorragend didaktisch aufbereitet sind,

  • die zu vermittelnden Inhalte sich auf das Wesentliche beschränken,

  • die Inhalte der Medien sich auf Lehrpläne Thüringens und die Bildungsstandards beziehen.

 

Neben diesen aufgezählten pädagogischen Gründen gibt es auch noch die finanziellen Argumente. Die Preisbildung ist akzeptabel. Anregungen und Vorschlägen aus den Reihen der Medienzentren steht das WBF stets aufgeschlossen gegenüber. Auch Medienzentren mit kleinem Etat ist es möglich z. B. über kleinere Staffellizenzen hochwertige Medien vorzuhalten.“


Anton Geiger, Leiter Kreismedienzentrum Sigmaringen:

„WBF-Medien treffen inhaltlich und lernpsychologisch genau in die Anliegen unserer avisierten Bildungsstandards. Sie haben den Vorteil, Lernstoff treffend zu visualisieren und bieten damit eine hohe Effizienz im Sinne der modernen Lerntheorie. Die Titel des WBF sind beispielhaft auf Lernstoffe ausgerichtet, die in der heutigen Allgemeinbildung wichtig sind. Sie sind aus unserem Angebot im Verleih des Kreismedienzentrums nicht wegzudenken, wir können ansonsten die Nachfragen in einigen Bereichen nicht erfüllen. Wir freuen uns, dass unsere Lehrkräfte entliehene Medien des WBF positiv bewerten.“


Johannes Braun - Leiter Bildstelle Bad Tölz:

„Es ist ja kein Geheimnis, dass die Medien mit der Eule an den Bildstellen stark gefragt und im Unterricht aufgrund des hervorragenden Bildmaterials und der didaktischen Aufbereitung sehr beliebt sind.

In letzter Zeit kam „Die Lebensgemeinschaft Hecke im Jahresverlauf“ besonders gut an.

Ein erster „Test“ an der Grundschule Lenggries in verschiedenen Klassen verlief äußerst erfolgreich und brachte gute Werbung sowohl für WBF-Filme als auch für die Bildstelle.“


Klaus Rupprich, Leiter Medienzentrum Halberstadt:

„Die WBF-Medien erfreuen sich wohl überall großer Beliebtheit, da sie in den Unterricht von der Lauflänge gut eingebunden werden können. Wichtiger ist aber die sehr gute didaktische Aufbereitung. Hier sieht man, dass pädagogische Lehrkräfte aus der Praxis für die Praxis gearbeitet haben und den Lehrern ein hervorragendes Arbeitsmittel in die Hand zur Unterrichtsgestaltung gegeben haben.
Würden die Medien nicht da sein, würde etwas Wichtiges fehlen.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dabei ein weiterer hervorragender Aspekt.
WBF-Medien gehören einfach in Lehrers Hand.“


Ludwig Eder, Leiter Medienzentrum Eichstätt:

„Die Medien des WBF sind im Bildungsbereich hervorragend einzusetzen. Sie sind lehrplanorientiert, schülergerecht, interessant und einfach zu händeln. Damit stellen die WBF-Produktionen für unsere Kunden eine unverzichtbare Hilfe zur anschaulichen und lebendigen Unterrichtsgestaltung dar. Das didaktisch sorgfältig aufbereitete Begleitmaterial unterstützt vorbildlich die Arbeit beim Einsatz der WBF-Medien.

Service (z. B. Datensätze) und Beratung für Medienzentren (hier MZ‚ Eichstätt) sind unkompliziert und persönlich bestens.

Mit seinen Neuproduktionen ist das WBF auch immer „am Ohr der Kunden“.“


Micha Böckler, Master of Multimedia Didactics (Univ.) :

Leiter Medienzentrum Ansbach

„WBF-DVDs sind meine Referenzmedien in der Lehrerfortbildung und der Seminararbeit. Hier werden alle Register gezogen, die eine DVD als didaktisches Medium bietet. Die Qualität des Filmmaterials und die didaktische Aufbereitung sind auf höchstem Niveau und garantieren eine erfolgreiche Unterrichtsarbeit. Die Navigation durch den DVD-ROM-Teil mit seinen vielen Arbeitsblättern und Zusatzinformationen ist klar strukturiert und leicht verständlich. Besser kann man Lehrer bei Ihrer Unterrichtsarbeit kaum unterstützen. Die Kolleginnen und Kollegen sind wirklich begeistert.

Mein Fazit: WBF definiert den professionellen Standard für innovative Schulmedien, an dem sich andere messen lassen müssen.“


Manfred Dührkop, Leiter Medienzentrum Delmenhorst:

„Ich arbeite gerne mit WBF-Filmen, da sie eine Länge haben, die eine zweimalige Vorführung in einer Stunde ermöglichen und zudem das Thema gekonnt auf den Punkt bringen. Selbst die älteren Filme zeigen immer wieder eine persönliche Handschrift, die das Engagement der Produzenten deutlich macht. Wenn ein Thema mehrfach angeboten wird, empfehle ich den Kolleginnen und Kollegen durchweg den WBF-Film als die bessere Wahl. Die Filme um Rechtsextremismus kommen zurzeit besonders gut an, da wegen der aktuellen Ereignisse viel Nachholbedarf an diesem Thema besteht.“


Dr. R. George, Leiter Medienzentrum Korbach:

„Tatsache ist, das wir immer wieder die Rückmeldung von den Kunden bekommen:

„Die DVDs mit der Eule sind gut!“

Besonders hervorzuheben ist, dass sie - im Gegensatz zu der großen Fa. im Süden - eine klare, in allen Produktionen wieder zu findende Menüstruktur haben. Und - ob das heute noch werbewirksam ist mag ich nicht zu beurteilen - die WBF-Produktionen haben auch im 16mm-Bereich bei uns eine relativ hohe Ausleihe. Das spricht ja letztlich für die Qualität, die auch vor 30 Jahren schon geliefert wurde. Hier wird häufig der Wunsch nach einer aktuellen Überarbeitung geäußert. Überarbeitung bedeutet aber nicht komplette Neuverfilmung.“


Martin Toth, Leiter Kreismedienzentrum Villingen-Schwenningen:

„Früher war es üblich, Neuproduktionen zur Ansicht kommen zu lassen, um dann eine Kaufentscheidung zu treffen.

Heute kann man fast „blind“ die Neuproduktionen des WBF einkaufen, ohne Angst haben zu müssen, man hätte Ladenhüter dabei.

Großes Kompliment - weiter so!“


Wolfgang Hillitzer, Leiter Medienzentrum im Päd. Institut der Stadt Nürnberg:

„Für mich ist das WBF eh schon ganz vorne mit dabei, was das Medienangebot betrifft. Auf Ihren Fundus an guten Materialien mache ich in jeder Seminarveranstaltung aufmerksam.

Die Navigationsmöglichkeiten auf den didaktisch aufbereiteten DVDs sind wegweisend.

Die aktuelle Struktur Ihrer neuen Website setzt Maßstäbe. Die Materialien sind bei jedem einzelnen Medium schnell zu finden und helfen den Lehrkräften auch im Vorfeld einer Medienausleihe bei ihrer Unterrichtsvorbereitung. Ich möchte mich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern vielmals dafür bedanken, dass Sie die Medienlandschaft in Deutschland so massiv bereichern." 

 

Stephan J. Mitterwieser, Medienzentrum der Stadt Augsburg für Schule und Bildung: 

"Ich erinnere mich gerne an den 20. Juli 1969: “A small step for a man, but a big step for the mankind.“ Wir hatten damals in Bayern extra schulfrei bekommen, um an den wenigen Fernsehgeräten in den Familien ein wackeliges Bild zu sehen. Jetzt habe ich die Neuerscheinung „Der Wettlauf zum Mond“ gesichtet. Mit einer solch aufbereiteten DVD in der Schulklasse wäre ich gerne nochmals Schüler! Dafür ist es jetzt zu spät. Umso mehr freue ich mich über die neue WBF-Scheibe als immer noch aktiver Lehrer an einer großen Augsburger Grund- und Hauptschule und Leiter des Medienzentrums der drittgrößten Stadt in Bayern. Alle, wirklich alle WBF-DVDs sind perfekt strukturiert und bieten großartige Möglichkeiten des Lehrens und Lernens mit didaktisch aufbereiteten Menüs. - In meinen späteren Lebensjahren ist mir übrigens der 20. Juli 1944 wichtiger geworden. Das ist bestimmt Thema einer neuen DVD bei WBF!" 

© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen