Benares

Heilige Stadt des Hinduismus (Teil 1 und 2)

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Am Ufer des gemächlich dahinströmenden Ganges sammeln sich in Benares (Varanasi) von morgens bis abends gläubige Hindus und nehmen rituelle Handlungen vor. Während in einem Tempel Opfergaben dargebracht werden, begegnen sich auf den Straßen Pilger, junge Leute, heilige Männer, Rikscha- und Autofahrer, ein Elefant. Kühe ziehen unbehelligt über Plätze und durch enge Gassen. Leichenzüge haben nur ein Ziel: die heiligen Verbrennungsplätze an den von Tempeln überragten Ghats, den Badetreppen, damit die Verstorbenen den Kreislauf der Wiedergeburten verlassen können. Der Ganges nimmt alles auf: die Asche, tote Menschen und tote Tiere.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler lernen wesentliche Elemente des Hinduismus - der drittgrößten Weltreligion - kennen. Sie identifizieren religiöse Rituale und Symbole, indem sie einige Sitten und Gebräuche aus dem hinduistischen Leben und Brauchtum wie zum Beispiel Waschungen im Ganges beschreiben. Sie erläutern den Umgang mit dem Tod, die Jenseitsvorstellungen der Hindus und den Totenkult. Sie erklären den Kreislauf des Vergänglichen, dem der Mensch verhaftet ist. Sie erkennen, dass religiöse Vorstellungen und Lebensformen miteinander verknüpft sind, sehen aber ein, dass der Blick auf den Hinduismus für Nicht-Hindus eine Außensicht bleibt.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 8. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Religion, Gesellschaftslehre, Philosophie

Stichwörter:

Religionen, Südasien, Benares, Hinduismus

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5558222
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2018
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen