Der Weg zur deutschen Einheit 1989/90

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Mehr als vierzig Jahre lang teilt eine scharf bewachte Grenze Deutschland und Berlin in Ost und West. Im Sommer 1989 beginnt die Wende: Eine anschwellende Fluchtwelle, friedliche Demonstrationen und die Öffnung der Berliner Mauer führen das Ende der SED-Herrschaft herbei. Die Bundesregierung in Bonn unter Kanzler Kohl ergreift die Chance für die Vereinigung Deutschlands im Sinne des Grundgesetzes. Sie wird, während sich die Menschen in dem geteilten Land immer näher kommen, über mehrere Stationen erreicht: Runder Tisch, freie Wahlen, Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion sowie die 2+4-Verhandlungen mit den vier Siegermächten. Am 3. Oktober 1990 wird in Berlin der „Tag der Einheit“ mit einem großen Volksfest begangen.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass der in der Sowjetunion von Michail Gorbatschow eingeleitete Reformprozess, der Sturz der kommunistischen Regime in Osteuropa und die deutsche Einheit zum Ende des Kalten Krieges führen und einen Wendepunkt in der europäischen Nachkriegsgeschichte darstellen. Sie erarbeiten sich einen Einblick in die Entwicklung der Verhältnisse in Deutschland, setzen sich mit den dramatischen Ereignissen auseinander und beschäftigen sich mit den Folgen. Sie bewerten Äußerungen von Politikern und „Menschen auf der Straße“, die ihre Hoffnungen und Wünsche zum Ausdruck bringen. Sie überprüfen, was aus diesen Hoffnungen und Wünschen Jahrzehnte danach geworden ist. 

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 9. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Politik, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Deutsche Wiedervereinigung, DDR, Mauerfall, friedliche Revolution

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5560488
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen