Leben in der mittelalterlichen Stadt

Marktrecht - Marktleben - Marktordnung

  • Film-Info
  • DVD

Filmvorschau:

Kurzbeschreibung des Films:

Zeitgenössische Bilddokumente veranschaulichen die Lage der deutschen Stadt im Mittelalter, ihr typisches Erscheinungsbild und die rechtlichen Grundlagen einer urbanen Siedlung.

Im Mittelpunkt des Unterrichtsfilms steht der Markt, das Herzstück der Stadt mit seiner festgelegten Anordnung der Handwerker- und Kaufmannsstände. Realaufnahmen, Spielszenen und Dokumente vermitteln einen lebendigen Eindruck vom Marktgeschehen, dem verlockenden Warenangebot von nah und fern, aber auch der strengen Kleiderordnung und der harten Bestrafung eines Heringshändlers, der faule Fische verkaufen wollte.

Didaktische Absicht:

  • Die Schülerinnen und Schüler nennen wesentliche Merkmale einer deutschen Stadt im Mittelalter.
  • Sie schildern das lebhafte Marktgeschehen und beschreiben die Anordnung der Stände am Beispiel des Marktes in Lübeck.
  • Durch einen Vergleich mit dem heutigen Wochenmarkt erarbeiten sie die Parallelen und Unterschiede zum mittelalterlichen Markt.
  • Am Beispiel eines betrügerischen Fischhändlers erklären sie die strenge Marktordnung und nehmen Stellung dazu.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 4. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Welt- und Umweltkunde, Heimat- und Sachunterricht

Stichwörter:

Markt, Städte, Handel, Marktordnung

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5560497
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen