Der Ritterstand

Blütezeit und Niedergang

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Es ist das Jahr 1050. Richard, einer von vielen armen Rittern, kämpft auf einem Turnier um Ruhm und Ehre, vor allem aber um materielle Werte. Wie können diese ersten „wüsten Turniere“ sowie die ständigen Adelsfehden und Überfälle auf die Dörfer verhindert werden? Spielfilmszenen veranschaulichen,

  • wie die Kirche aus rauflustigen Rittern „Gotteskrieger“ macht,
  • wie sich das Turnierwesen wandelt und
  • welche Bedeutung die Minne für die adlige Gesellschaft hat.

Abschließend veranschaulicht der Film wesentliche technische und gesellschaftliche Veränderungen, die den Ritterstand bedeutungslos machen.

 

                         Zusätzliche Filmversion in Einfacher Sprache auf dem ROM-Teil!

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler sollen mithilfe einzelner Spielfilmszenen den Wandel des Rittertums, seine Blütezeit und seinen Niedergang erarbeiten.Sie sollen die Bedeutung der „wüsten Turniere“ erläutern.

  • Sie sollen erklären, wie es der Kirche gelingt, die Gewaltbereitschaft der Ritter in andere Bahnen zu lenken, und wie sich das Turnierwesen wandelt.
  • Sie sollen schildern, was unter „Minne“ verstanden wird.
  • Sie sollen am Beispiel Götz von Berlichingens sowie technischer und gesellschaftlicher Veränderungen Gründe für den Niedergang des Ritterstandes erkennen.

 

Vorschau Begleitmaterialien (Auswahl)

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

 

Lehrplanbezüge:

Geordnet nach Ländern

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Gesellschaftslehre, Politische Bildung

Stichwörter:

Ritter, Mittelalter, Turnier, Minne

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5563857
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen