Aus dem Leben eines Hansekaufmanns

Vom persönlichen Wagnis zur organisierten Macht

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Im Mittelpunkt der Handlung steht die Lübecker Kaufmannsfamilie Melchior. Ihre Arbeit im Rat der Stadt, ihr kaufmännisches Geschick und ihre Risikobereitschaft vermitteln einen lebendigen Eindruck von den erfolgreichen Handelsmethoden der Hanse. Spielfilmszenen veranschaulichen das Risiko des zunächst allein reisenden Fernhandelskaufmanns im hohen Mittelalter (schlechte Wegeverhältnisse, Überfälle). Größere Sicherheit wurde erst durch den Zusammenschluss einzelner Städte (Städtehanse) erreicht. Eine Trickkarte zeigt die zahlreichen Niederlassungen, die Ausdehnung und die Warenströme der Hanse in Nordeuropa.

Didaktische Absicht:

  • Welche Gründe führten zur Entstehung der Städtehanse?
  • Wie kam es zu der wirtschaftlichen Macht und dem politischen Einfluss der Hanse in Nordeuropa?
  • Am Beispiel einer Kaufmannsfamilie können die Schülerinnen und Schüler die überlegenen Handelsmethoden der Hansekaufleute erarbeiten und beurteilen.

 

Von der Medien-Begutachtungskommission Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Welt- und Umweltkunde, Gesellschaftslehre

Stichwörter:

Hansestädte, Koggen, Hansekaufmann

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5563141
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen