Episoden aus dem Bauernkrieg 1525

Bauern erstürmen Klöster und Herrensitze

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Am Beispiel von zwei bekannten, aber unterschiedlichen lokalen Ereignissen - Bauernaufstände gegen Kloster Weißenau und Stadt und Burg Weinsberg - werden Anfangserfolge der Bauern im Frühjahr 1525 gezeigt.

Zugleich wird durch eine Gegenüberstellung zweier Schriften Martin Luthers („Von der Freiheit eines Christenmenschen“, „Wider die mörderischen und räuberischen Rotten der Bauern“) der Stimmungsumschwung des Reformators gegen die aufständischen Bauern deutlich gemacht.

Historische Dokumente, verknüpft mit realen szenischen Darstellungen, geben dem Film Authentizität und dramatische Wirkung.

Didaktische Absicht:

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten

  • wie es zu den Anfangserfolgen der aufständischen Bauern gegen die geistlichen und weltlichen Grundherren kam,
  • welche Bedeutung die Erstürmung der Burg Weinsberg für die Bauern und ihre Gegner hatte und
  • warum Luther seine Haltung änderte und sich gegen die Bauern wendete.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Politische Bildung, Gesellschaftslehre, Welt- und Umweltkunde

Stichwörter:

Reformation, Bauernkrieg, Kriege, Luther, Bauernhaufen, Weißenau, Weinsberg

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5561647
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen