Ein römischer Kaufmann nördlich der Alpen

1./2. Jahrhundert nach Christus

  • Film-Info
  • DVD

Kurzbeschreibung des Films:

Im Römisch-Germanischen Museum in Köln steht das überlebensgroße Grabmal des römischen Kaufmanns Lucius Poblicius, der um das Jahr 100 n. Chr. in Köln lebte und zu Reichtum gekommen war. Wie waren damals die Lebensbedingungen der römischen Bürger nördlich der Alpen? Historische Funde, Rekonstruktionen und Spielszenen zeigen die häusliche Wohnkultur, Küchengeräte und Nahrungsmittel, öffentliche Bäder, Gladiatorenkämpfe, aber auch Handwerkshöfe, Luxus- und Gebrauchsgüter sowie die Handelswege der Römer.

Didaktische Absicht:

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen am Beispiel des Kaufmanns Lucius Poblicius die Lebensbedingungen der römischen Ober- und Mittelschicht in Köln um das Jahr 100 n. Chr. kennen lernen:
    Wie wohnten die Römer und wie ernährten sie sich? Welchen Vergnügungen gingen sie nach? Welche Produkte stellten sie her und mit wem trieben sie Handel?
  • Durch Vergleiche mit ihren eigenen Alltagserfahrungen heute und den Lebensbedingungen der Germanen damals können die Schülerinnen und Schüler Entwicklungen und Unterschiede in der Alltagskultur erarbeiten.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Welt- und Umweltkunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Politische Bildung

Stichwörter:

Rom, Römer, Germanen

Signaturnummern:

Hier können Sie ermitteln, unter welcher Signatur-Nummer dieser Film in Deutschland in Ihrem Bundesland geführt wird:

Online: 5562470
DVD: ---
VHS: ---
© WBF, 2019
AGB | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen